News

25. September

Letzte Aktualisierung der Bestenliste

24. September

Carolin Schäfer Hessens Sportlerin des Jahres

Im Rahmen der Olympischen Ballnacht in Wiesbaden wurde am Samstag Abend Carolin Schäfer als Hessens Sportlerin des Jahres ausgezeichnet.
Die Ehrung als Trainer des Jahres ging an Carolins Trainer Jürgen Sammert.

mehr auf hessenschau.de...

13. September

Auf zum Finale! - Hessische Meisterschaften in der Kinderleichtathletik am 02.09.2017 in Korbach


Die Turboadler nach der Siegerehrung


Mit dem Sieg beim regionalen Vorentscheid in Nidderau am 25.6.2017 hatte sich das Elferteam der Turboadler das Ticket fürs Finale erkämpft.
Bereits am Tag davor ging es für die Turboadler, welche ihre Besetzung mit nur einem Austausch verändert hatten, für eine Nacht in die Korbacher Jugendherberge. Motiviert und gestärkt machte sich die Gruppe am Samstagmorgen auf den kurzen Weg ins Stadion.

Nach dem Aufwärmprogramm und der offiziellen Eröffnung startete der finale Wettkampf für unser Team mit dem Stabweitsprung. In den ersten drei Durchgängen wirkten die Adler noch recht zurückhaltend. Doch im vierten und letzten Durchgang kam „Leben in die Bude“. Alle Kinder steigerten sich in ihren Weiten. Es blieb dennoch eine gewisse Unzufriedenheit und wie sich später zeigte, sollte diese Disziplin mit Platz 7 auch das schlechteste Ergebnis von den fünf zu absolvierenden Disziplinen sein.

06. September

Tolle Leistungen bei Hessischen Blockspezifischen Mehrkämpfen


Mia Haselhof, Erste im Block Wurf und mit der Mannschaft

Am 03.09.17 fanden in Frankfurt-Niederrad bei spätsommerlichen Temperaturen die Hessischen Blockspezifischen Mehrkämpfe statt. Aus LGEF-Sicht mit durchaus respektablen Leistungen.

Bei den „kleinen“ Blockmeisterschaften, bei denen anstatt fünf nur vier Disziplinen absolviert werden müssen und die Punktzahl anhand von Platzierungspunkten (25Pkt. für den 1.Platz, 24 Pkt. für den 2. usw.) ermittelt wird, erreichte Ionnis Blank im Block Lauf der M12 (75m, 150m, 60m Hürden und 1200m Hinderniscross) einen guten 3. Platz (89. Pkte). Noch besser machte es seine Zwillingsschwester Nicoletta, die sich im gleichen Block in der W12 den Titel (96. Punkte) sichern konnte. Im Wurfmehrkampf der M12 (Kugelstoßen, Diskuswerfen, Speerwerfen und Hammerwerfen) errang Simon Rossa einen respektablen 3. Platz (93. Pkte).

Im Block Wurf der W13 war wieder einmal Mia Haselhorst eine Klasse für sich. Nachdem sie sich bereits im Sommer den Hessenmeistertitel in Hofgeismar sichern konnte, war sie auch am Wochenende nicht zu schlagen. Mit drei persönlichen Bestleistungen (Diskus 37,72m, Hammer 47,59m und Speer 42,00m) errang sie die Maximalausbeute von 100 Punkten.
Für einen weiteren Titel in der W13 sorgte Nele Kühn im Block Lauf. Mit zwei persönlichen Bestzeiten ( 10,36s über 75m und 10,40s über 60m Hürden) sicherte sie sich ihren ersten Hessenmeistertitel mit 93 Punkten. Im selben Block landete Lea Janouch auf dem 8. Rang (70. Pkte).

28. August

Universiade in Taipeh: Diana Sujew Siebte über 1500m

Im 1500m Finale bei der Universiade in Taipeh belegte Diana Sujew in 4:21,72min Rang 7.

27. August

ISTAF in Berlin: 3 LGEFler in Aktion

Beim ISTAF im Berliner Olympiastadion waren heute gleich 3 LGEF-Athletinnen und Athleten am Start.

Claudia Salman-Rath trat im Weitsprung an.
Nachdem sie sich im dritten Versuch mit 6,37m in den Endkampf gesprungen hatte, konnte sie sich dort nur noch um 2cm steigern und belegte mit 6,39m Rang 8.

Über 110m Hürden lief Matthias Bühler 13,77sec. Damit war erreichte er ebenfalls den 8. Platz.

Carolin Schäfer durfte sich gleich zweimal "ran".
Im 100m Hürden-Lauf kam Sie in guten 13,25sec als Siebte ins Ziel und blieb damit nur 6 Hundertstel hinter Hürden-Spezialistin Ricarda Lobe.
Zum Abschluss des Meetings lief Carolin dann als Startläufer in einer DLV-Staffel.
Gemeinsam mit Ricarda Lobe, Lara Matheis und Nadine Hildebrand lief sie 44,03 Sekunden.

mehr News aus  2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001, 2000