;

News

22. September

Letzte Aktualisierung der Bestenliste

08. Oktober

Frankfurter Sportgala: Nominierung von A.Bechmann und WU20-Team

Wir freuen uns sehr das durch die Stadt Frankfurt auch dieses Jahr wieder Athleten/innen von der LGEF für zur Wahl des Sportler des Jahres und die Mannschaft des Jahres nominiert wurden
Bei den Sportlern des Jahres steht Zehnkämpfer Andreas Bechmann zur Wahl. Er wurde in der Halle Deutscher Mehrkampfmeister und gewann im September den Thorpe Cup mit seinem ersten Zehnkampf über 8000 Punkten.
Weiterhin steht das weibliche U20 Team in der Wahlliste. Die jungen Damen gewannen überraschend Anfang September den Deutschen Meistertitel bei der TeamDM mit 4 Punkten Vorsprung.

Jetzt benötigen wir Eure Unterstützung bei der Wahl - Bitte stimmt für die Mannschaft der WU20 und Andreas Bechmann : Frankfurter Sportgala...

03. Oktober

WM in Doha: Amos Barthelsmeyer läuft ins Halbfinale

In einem Wimpernschlagfinale im ersten Vorlauf über 1500m konnte sich Amos Barthelsmeyer auf den sechsten Platz retten, der die direkte Qualifikation fürs Halbfinale am Freitag bedeutete.
Amos war mit 3:37,80min zwei Hundertstel schneller als der siebtplatzierte Samuel Tefera (ETH).
Der Sieger dieses Vorlaufs, der Norweger Jakob Ingebrigtsen lag gerade einmal 13 Hundertstel vor Amos. Er kam mit 3:37,67 min ins Ziel.

28. September

WM in Doha: Marc Reuther übersteht 800m Vorläufe nicht.

Auch bei seiner zweiten WM kam Marc Reuther leider nicht über die erste Runde hinaus.

1:47,31 min benötigte Marc für die 2 Stadionrunden. Für die Halbfinalqualifaktion hätte er entweder 3 Plätze weiter vorn oder eine Sekunde schneller im Ziel sein müssen.
Leichtathletik.de sagte er, er habe mit der schnellen ersten Runde alles richtig gemacht, zum Schluss sei aber die Luft draußen gewesen.

28. September

WM in Doha: Luke Campbell scheidet im Halbfinale aus

Im Halbfinale über 400m Hürden „durfte“ Luke Campbell gegen Kasten Warholm antreten.

Der Norweger gewann dann den Lauf auch erwartungsgemäß - in 48,28 Sekunden.
Luke kam nach exakt 50,00 Sekunden ins Ziel.
Um das Finale zu erreichen, hätte er seine persönliche Bestzeit auf 48,70 sec verbessern müssen.
Nach dem Rennen sagte er leichtathletik.de er fühle eine Mischung zwischen Enttäuschung über das Halbfinale und Stolz. „Ich wollte auf jeden Fall ein besseres Ergebnis, aber ich bin stolz, dass ich weitergekommen bin. Es ist auch eine Chance zu lernen und sich weiterzuentwickeln.“

27. September

WM in Doha: Tag 1 - Luke Campbell im Halbfinale über 400m Hürden

"Meine Beine waren nicht da" - so kommentierte Sam Parsons einen Auftritt im 5000m Vorlauf. Mit 13:38.53 belegte er im Rang 13 in seinem Lauf. Für die Qualifikation zum Endlauf fehlten ihm damit gut 14 Sekunden.

Erfolgreicher war da Luke Campbell. Er wurde mit 50.20 Sekunden Vierter in seinem Vorlauf - und qualifizierte sich damit direkt fürs Halbfinale am Samstag um kurz nach 17:00.

mehr News aus  2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001, 2000