;

News

22. September

Letzte Aktualisierung der Bestenliste

17. September

Decastar in Talence: Carolin Schäfer siegt im Siebenkampf

Mit 6457 Punkte siegte Carolin Schäfer beim Mehrkampfmeeting Decastar im französischen Talence.
Mit dieser Leistung blieb sie knapp 150 Punkte hinter Ihrer Leistung bei den Europameisterschaften in Berlin.
Sie sicherte sich aber zum dritten mal in folge den ersten Platz in der "Word Combined Event Challenge" der IAAF.
Zu leichtathletik.de sagte sie, sie sei jetzt erst mal reif für den Urlaub.

Parallel zum Siebenkampf fand in Talence auf ein Zehnkampf bei den Männern statt.
Hier stellte der Franzose Kevin Mayer mit 9126 Punkten einen neuen Weltrekord auf.
Artur Abele aus Ulm sicherte sich mit Rang zwei ebenfalls den Sieg in der IAAF-World Combined Events Challenge.

16. September

WU16 holt sensationell Bronze mit dem Team

In Lage fand am 15.09. der Deutsche Endkampf im Team (ehemals DJMM) statt. Vertreten war die LG Eintracht Frankfurt mit einer weiblichen U16 Mannschaft, die in der Rangfolge der teilnehmenden Mannschaften als 6. Platzierte anreiste.

Vor Ort liefen die Damen dann zur Hochform auf und verbesserten ihre Punktzahl um 588 Punkte und konnten sich damit überraschend einen Podestplatz knapp vor dem TSV Rudow (-20 Punkte) erkämpfen. Überglücklich mit Bronze in der Tasche kehrten alle heim.

Eine tolle Leistung, wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und den Trainern.

Update folgt....

09. September

Katharina Heinig hat geheiratet

Wie Katharina Heinig über die sozialen Medien bekannt gegeben hat, hat sie in der vergangenen Woche ihren langjährigen Freund Robert Steinruck geheiratet.

Wir wünschen alles Gute für die gemeinsame Zukunft!

09. September

HM Team U14: Doppelsieg für LGEF-Mannschaften

Beim Hessenfinale der Team-Meisterschaften in der U14 konnten sich sowohl die Mädchen als auch die Jungs gegen die Konkurenz durchsetzen.

Demächst mehr...

08. September

Kila auf Hessisch - 2018


Die Adler fliegen: Die Kila-Hessenmeister 2018

Bereits Anfang des Jahres hatten sich ca. 400 Kinder aus 40 verschiedenen hessischen Leichtathletikvereinen den 1. September 2018 in ihrem Kalender markiert: das Finale der Hessischen Kinderleichtathletikmeisterschaften.
Doch zuvor galt es sich dafür zu qualifizieren. In vier Regionalen Vorkämpfen (Nord, Mitte, Süd und Rhein-Main) kämpften 40 Teams der Altersklasse U12 um die 15 begehrten Startplätze in Seligenstadt.
22 Jungen und Mädchen der LG Eintracht Frankfurt zogen als Junior- und Turboadler am 18. August auf den Sportplatz nach Hünfelden Kirberg.
Motiviert absolvierten die zwei Adlerteams, wie auch die anderen elf Mannschaften des Rhein-Main Gebietes, die vier Stationen aus den leichtathletischen Bereichen Lauf, Sprung und Wurf.

Mit dem 1.Platz in den Disziplinen 50 m, 6x50m Hindernisstaffel, Additionsweitsprung und dem 4.Platz beim Stoßen sicherten sich die Turboadler den ersten Startplatz für die letzte Disziplin, die Team-Verfolgung. 6x800m, eine lange Zeit, in der viel passieren kann. Die letzten beiden Läufer des nur sechs Sekunden später gestarteten Wiesbadener Teams waren so stark, dass die Turboadler ihren ersten Platz nicht halten konnten. Dennoch sehr zufrieden mit Platz 2 und der damit verbundenen Qualifikation für den Endkampf, feuerten sie die Junioradler an. Diese waren als Nummer 12 nach den vier absolvierten Disziplinen ins Rennen gegangen. Während der 12 Stadionrunden kämpften sich die Junioradler auf einen guten 9. Platz vor, was jedoch leider nicht für das Finale reichte.

mehr News aus  2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001, 2000