;

News

19. September

Hessische Mehrkampfmeisterschaften: Mia Hasselhorst U18-Meisterin im Siebenkampf

Bei den hessischen Mehrkampfmeisterschaften in Darmstadt erreichte Mia in 6 der 7 Einzelbewerbe die beste Tagesleistung - nur im Hochprung musste sie sich geschlagen geben.
In der Endabrechnung bedeuteten 14,20sec über 100m Hürden, 1,47m im Hochsprung, 12,68m mit der Kugel, 12,68sec über 100m, 5,47m im Weitsprung, 41,79m mit dem Speer und 2:28,22 im abschließenden 800m Lauf 5238 Punkte und über 300 Punkte Vorsprung auf die zweitplazierte Lilly Müller aus Kassel.

Julia Sophie Hückelheim belegte mit 4030 Punkte den fünften Platz (17,29/1,53/10,01/13,38//5,12/28,02/2:42,33).

Svenja Sbrzeny wurde im Siebenkampf der W15 mit 3381 Punkten Vizemeisterin (100m: 13,46/ Weit: 5,03/ Kugel: 8,04/ Hoch: 1,38/ 80m Hürden: 12,33/ Speer: 25,72/ 800m: 2:41,65).

05. September

DM U20/U18: Robin Rieß Deutscher Meister im Speerwurf

Bei den Deutschen Meisterschaften der U20 / U18 in Heilbronn konnte Robin Rieß sich den Titel im Speerwurf der U20 sichern. 66,64m im ersten Versuch konnte keiner der Konkurenten übertreffen.
I der weiblichen Jugend U20 wurde Lilly Urban mit 48,79m Vizemeisterin im Speerwurf.
Ebenfalls Silber sicherte sich im Weitsprung der weiblichen Jugend U20 Saskia Lindner mit 6,11m.
Bronze erwarf sich Marius Karges im Diskuswurf der U18. Seine 1,5kg Scheibe landete bei 61,50m.

23. August

HM U18/U20 in Gelnhausen: Doppelerfolg für Nele Kühn

Bei den Hessischen Meisterschaften der Klassen U18 und U20 in Gelnhausen war durch Corona einiges anders als sonst. Insbesondere der gemeinsame Termin verhinderte die sonst häufigen Mehrfachstarts in den verschiedenen Altersklassen.

Eine, die es trotzdem gewagt hat, war Nele Kühn. Am Samstag trat sie im 400m Lauf der weiblichen Jugend U18 an - und siegte mit zweieinhalb Sekunden Vorsprung in 57,84 Sekunden. Am Sonntag stand dann der 400m Lauf der weiblichen U20 auf dem Zeitplan - und wieder siegte Nele. Diesmal reichten 58,76sec zum Sieg.
Auch Maren Eberhard war zweimal auf der Stadionrunde unterwegs. Am Samstag gewann sie über 400m Hürden der U18 mit einer Zeit von 64,61 Sekunden. Am Sonntag war sie dann Vierte im 400m Lauf der U20 - in 61,41 Sekunden.

In der U20 gingen beide Speerwurf-Titel an die LGEF: Lilly Urban steigerte sich auf gute 48,33m, Robin Rieß warf 65,52m, damit lagen beide ca 12 bzw. 11m vor der Konkurrenz.
In der U18 siegten Finja Köchling im Weitsprung (mit - windunterstützen - 5,76m), Svenja Steingens im Kugelstoß (14,16m) und Marius Karges, der den Diskus auf 60,87m schleuderte.

22. August

HM Hammerwurf: Dreimal Gold und einmal Silber

Bei den hessischen Hammerwurfmeisterdschaften auf der neuen Anlage in Fürth im Odenwald konnten die LGEF-Werfer überzeugen.

Sowohl der Titel bei den Männern als auch bei den Frauen gingen nach Frankfurt.
Lucie Holzapfel warf das 4kg schwere Gerät auf 55,70m und blieb damit 20cm unter ihrer bisherigen Saisonbestweite. Christoph Gleixners weitester Versuch wurde mit 59,87m im letzten Versuch gemessen, womit er sich an Sebastian Arnold vorbeischob, der bis dahin mit 59,74m geführt hatte.
Auch in der WJU18 war eine LGEF-Athletin siegreich: Larissa Rollberg siegte mit 54,52m und über 4m Vorsrpung auf die Zweitplatzierte.

22. August

DM MK: Carolin Schäfer Deutsche Siebenkampfmeisterin

Ihren zweiten Deutschen Meistertitel im Siebenkampf sicherte sich Carolin Schäfer bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Vaterstetten. 6319 Punkte bedeuteten den souveränen Sieg mit über 200 Punkten Vorsprung.
Fünfmal ging sie als Disziplinsiegerin von der Bahn: Über 100m Hürden (13,40 Sekunden), im Hochsprung mit übersprungenden 1,80m, mit 24,12 Sekunden im 200m Lauf; im Weitsprung (6,07m) und im Speerwurf (48,24m). Im Kugelstoßen kam sie auf 13,25m und im 800m Lauf auf 2:16,90 Minuten.

14. August

U23-Wurf-Gala in Halle: Jana Lowka erneut mit Hessischem U23 Rekord

Zum wiederholten Male hat Jana Marie Lowka die hessichen U23 Bestleistung im Speerwurf verbessert. In Halle verbesserte sie sich heute gegebüber Ihrer Leistung bei den Deutschen Meisterschaften um über 2m auf 55,63m.

13. August

DL in Monaco: Marc Reuther mit Bestzeit

Im 800m Lauf des Diamond League Meetings in Monaco stellte Marc Reuther mit 1:44,93 Minuten eine neue persönliche Bestleistung auf. Das Rennen, in dem Marc Rang sechs belegte, gewann der US Amerikaner Donavan Brazier in 1:43,15.

09. August

DM in Braunschweig: 800m Titel für Marc Reuther

In 1:46,97 Minuten holte sich Marc Reuther ungefährdet den Sieg über 800m bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig.
Dennis Biederbick wurde mit 54 Hundertsteln Rückstand auf Marc Dritter und einer von 4 Bronzemedaillisten für die LGEF.
Über 1500m belegte Marvin Heinrich mit 3:54,14 Minuten ebenso Rang 3 wie Georg Fleischhauer über 110m Hürden. Georg kam in 13,86 Sekunden ins Ziel, 24 Hundertstel hinter dem Sieger, Ex-LGEFler Matthias Bühler.
Über die lange Hürdenstrecke benötigte Joshua Abuaku 50,51 Sekunden - ebenfalls Platz 3. Joshua ging das Rennen beherzt an, wurde dann aber auf den letzten 80 Metern vom Vorjahressieger Constantin Preis und auch von Emil Agyekum überlaufen.

02. Juli

Es geht wieder los: Erste Starts von LGEF-Athleten

Nachdem letzte Woche in Friedberg einige unserer Werfer bei einem Sportfest des TSV Friedberg-Fauerbach angetreten sind, wurde es heute auch auf der Bahn wieder Ernst.
Joshua Abuaku startet bei einem Einladungsmeeting in Luzern (SUI) über die 400m Hürden.
Mit 50,24sec wurde er Zweiter hinter dem Deutschen Meister des Vorjahres, Constantin Preis aus Sindelfingen, der in 49,49sec ins Ziel kam.

In Berlin trat Georg Fleischhauer über 100m an.
Im Vorlauf benötigte er 10,80sec. Im Finale war er dann 9 Hundertstel langsamer.

Und in Erfurt stellte sich Yannik Garland der Konkurenz über 3000m. Er wurde mit 8:52,39min Dritter.

12. Juni

neue LGEF-Bestenliste


LGEF-Bestenliste bei leichtathletik.de

Auch wenn die Saison 2020 dank Corona noch nicht wirklich begonnen hat, gibt es doch schon eine Neuerung, was die Bestenlisten betrifft:
Auf Leichtathletik.de gibt es in Zukunft auch eine tagesaktuelle Bestenliste der LGEF-Athleten.

Diese wird automatisch aus den auf ergebnisse.leichtathletik.de veröffentlichten Ergebnissen erstellt.
Wenn ein Veranstalter am Abend nach dem Wettkampf die Veranstaltung schließt, so werden die Ergebnisse aus dem Ergebnisportal in die Bestenliste übernommen (könnten dort dann von den Statistikern und der Verbandsaufsicht noch zurückgewiesen werden).

Unter "Statistik" ist der Link zur Suchmaske auf leichtathletik.de hinterlegt.
Dort ist im Moment die Freiluftsaison 2020 vorausgewählt - es sind aber auch schon Ergebnisse der Hallensaison hinterlegt, so dass wir erstmals auch eine Hallenbestenliste anbieten können.

25. Mai

Eingeschränkter Trainingsbetrieb seit 10.05.

Seit 10.05. ist ein stark eingeschränkter Trainingsbetrieb im Verein wieder aufgenommen worden. Gruppen von 1:4, d.h 1 Trainer und 4 Athleten können unter strengen Auflagen gemeinsam trainieren. Allerdings dürfen auch nicht so viele Trainingsgruppen bzw. Personen gleichzeitig auf die Trainingsplätze wie vor Corona. Zur Zeit haben die Gruppen von U16 und älter das Training wieder teilweise aufgenommen. Weitere werden folgen, wir bitten um Geduld.

Bei Fragen wendet Euch bitte an Eure/n Trainer/in oder an die Abteilungsleitung.


17. Mrz

Kompletter Trainingsbetrieb eingestellt

Wir haben seit Samstag den 14.03.2020 den kompletten Trainingsbetrieb bis auf weiteres eingestellt.

Euch allen wünschen wir, das ihr diese schwierige Phase gut übersteht und wir uns bald auf den Sportplätzen zum Training gesund wieder sehen.

Haltet Euch an die Regeln, die von den Verbänden, der WHO/RKI und der Bundes- und Landesregierung vorgegeben werden, umso schneller wird dieser Tag kommen.

Kopf hoch und durch !

17. Mrz

U 12 Kreisvorentscheid zum Regionalen Vorkampf: Ein langer Weg bis zu den Hessischen Kila-Meisterschaften im August

Neun Kila-Mannschaften der Vereine TV Kalbach, SG Enkheim, TV Preungesheim und der LG Eintracht Frankfurt traten am Sonntag, den 8. März nach einer gemeinsamen Erwärmung in vier Kila-Disziplinen gegeneinander an, um sich für den Regionalen Vorkampf in Gelnhausen im Juni zu qualifizieren.

Nach dem Hindernissprint, dem Additionsweitsprung und dem Medizinballstoßen stand die vorläufige Platzierung und damit die Startreihenfolge der Teams für den 800m Lauf fest. Der abschließende Wettbewerb sollte die Entscheidung für den Regionalen Vorkampf bringen.

Gespannt und geschafft warteten die Kinder auf die Siegerehrung.
Mit den Plätzen 1 und 2 qualifizierten sich zwei Mannschaften der LG Eintracht Frankfurt-die Turboadler und die Junioradler-für Gelnhausen. Mit nur einem Punkt mehr folgte ebenfalls eine Mannschaft der LGEF-die Musketiere.

Die weiteren Plätze belegten die Mädchen und Jungen der SG Panther aus Enkheim, die Apfelbande aus Preungesheim, die Kalbacher Pumas, die Adlerkids der LGEF, die Enkheimer Panther und die Kalbacher Leoparden.
Herzlichen Glückwunsch an alle Athleten und ein großes Dankeschön ihren

Trainern, den Kampfrichtern und den vielen Helfern an den Stationen und am Verpflegungsstand!
Es war ein toller Tag in der Leichtathletikhalle

09. Mrz

38. Schüler-Hallensportfest am 15.3.2020: ABGESAGT

Es tut uns leid, aber wir haben uns heute nach reiflicher Überlegung entschieden, das 38. Schüler-Hallensportfest NICHT durchzuführen.

06. Februar

38. Schüler-Hallensportfest am 15.3.2020

Die Ausschreibung des 38. Schüler-Hallensportfestes in der Leichtathletikhalle Frankfurt-Kalbach ist online.

Die Möglichkeit zum Online-Melden in LA.Net2 ist freigeschaltet.

01. Februar

DM Hallenmehrkampf: Andreas Bechmann verteidigt Titel

Bei den ersten nationalen Titelkämpfen, den Deutschen Hallenmehrkampf-Meisterschaften in Leverkusen, konnte Andreas Bechmann seinen Titel im Siebenkampf aus dem letzten Jahr verteidigen.
Mit 6097 Punkten stellte er nicht nur eine persönliche Bestleistung auf sondern verbesserte auch die deutsche U23-Hallenbestleistung um 8 Punkte und rückte auf Rang 8 der ewigen deutschen Hallenbestenliste vor.

14. Januar

LGEF in DLV-Vereinsrangliste auf dem 4. Platz

Jahr für Jahr veröffentlicht der DLV eine "Vereinsrangliste".
Darin werden Platzierungen von Athleten in den DLV-Bestenlisten nach Klassen aufgelistet und addiert.

Belegte die LGEF im Jahr 2018 mit 142 Platzierungen noch Rang 9, so waren es dieses Jahr 194 Platzierungen und Rang 4!

mehr auf leichtathletik.de...

10. Januar

37. Hallensportfest: Liveergebnisse

Die Ergebnisse der Laufwettbewerbe und ausgewählter technischer Disziplinen werden während der Veranstaltung "live" auf ergebnisse.leichtathletik.de/Competitions/Details/2724 veröffentlicht.
Die Ergebnisse der übrigen technischnen Disziplinen, werden nach der Erfassung im Wettkampfbüro veröffentlicht.

08. Januar

37. Hallensportfest: Teilnehmerliste online / Bewerbe teilweise voll

Unter https://ergebnisse.leichtathletik.de/Competitions/Details/2724 kann der aktuelle Stand der Teilnehmerliste für das 37. Hallensportfest eingesehen werden.

Die Liste wurde das letzte Mal um 14:00 aktualisiert.

Korrekturen bitte umgehend an meldungen@lgef.de.

Bitte beachten Sie, dass für die 200m sowie den Weitsprung in den weiblichen Altersklassen KEINE (Nach-)Meldungen mehr angenommen werden.

Meldeliste als PDF-Datei

02. Januar

37. Hallensportfest am 12.1.:Meldungen noch bis Dienstag möglich

Am Dienstag dem 7. Januar um 23:59 endet die Meldefrist für das 37. nationale Hallensportfest der LGEF in Frankfurt Kalbach.

Newsarchiv aus 
2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001, 2000