;

News - 2013

30. Dezember

31. Hallensportfest am 5.1.2014: Heute Meldeschluss!

Meldungen können noch bis Mitternacht via LA.net abgeben werden.

Wir wünschen einen guten Rutsch und ein verletzungsfreies Jahr 2014.

09. Dezember

DLV-Vereinsrangliste 2013: LGEF wieder auf Rang 2

In der diesjährigen Vereinsrangliste (in der die Platzierungen in der DLV Bestenliste gezählt werden) konnte die LGEF ihren 2. Platz aud dem Vorjahr verteidigen.
Mit 201 Einträgen konnten 10 mehr als im Vorjahr erzielt werden.

Angeführt wird die Liste vom TSV Bayer Leverkusen mit 205 Einträgen. Rang 3 belegt der TV Wattenscheid mit 198 Einträgen.

07. Dezember

Cross EM: Krause und Sonnenberg jeweils zweitbeste Deutsche

Bei den Crosslauf-Europameisterschaften in Belgrad belegte Gesa Krause im Einzel den 15. Platz bei der U23, in der Teamwertung kam sie mit ihren Mannschaftskameradinnen auf den 5. Platz.
Nico Sonnenberg belegte im Einzel Rang 27 und mit der Mannschaft Rang 7.

01. Dezember

31. Hallensportfest am 5.1.2014: Online-Melden nun möglich

Ab sofort können Meldungen zum 31. Hallensportfest via LA.net abgeben werden.

27. November

Cross EM: 2 LGEF-Athleten nominiert

Mit Gesa Krause und Nico Sonnenberg schickt der DLV auch 2 LGEF-Athleten zur Crosslauf Europameisterschaft am 8.12. in Belgrad.
Beide werden in der U23 antreten.

22. November

Irina Mikitenko Frankfurts Sportlerin des Jahres

Im Rahmen der Frankfurter Sportgala 2013 wurde Irina Mikitenko als Frankfurts Sportlerin des Jahres ausgezeichnet.
Maryse Luzolo wurde als Frankfurts Nachwuchssportlerin 2013 geehrt.

20. November

Ausschreibung 31. LGEF-Hallensportfest

Die Ausschreibung für das 31. LGEF-Hallensportfest am 5. Januar 2014 steht nun.
Die Ausschreibung für das 32. Schüler-Hallensportfest am 9. März 2014 folgt in Kürze.

02. Oktober

Frankfurter Sportlerehrung: 5 LGEF-Athleten nominiert

Bei der Wahl zu Frankfurts Sportlerin des Jahres kann man u.a. zwischen 3 LGEF-Athletinnen wählen.
So stehen Gesa Krause, Claudia Rath und Irina Mikitenko auf der Liste.
Zum Sportler des Jahres können Pascal Behrenbruch oder Homiyu Tesfaye gewählt werden.

Einsendeschluss für die Online-Abstimmung ist der 8. November.

28. September

Berlin Marathon: Irina Mikitenko Dritte
Mit 2:24:54h belegte Irina Mikitenko beim 40. Berlin Marathon den dritten Platz.
Ihre Leistung bedeutete einen neuen W40 Weltrekord und eine neue deutsche Jahresbestzeit.
Marcin Blazinski lief 2:17:53h, was Rang 23 bedeutete.

27. September

Olympische Ballnacht 2013: Gesa Krause zu Hessens Sportlerin des Jahres gekürt.
Im Rahmen der Olympischen Ballnacht 2013 im Wiesbadener Kurhaus wurde Gesa Krause als Hessens Sportlerin des Jahres 2013 ausgezeichnet.
Ihr Trainer Wolfgang Heinig wurde als Hessens Trainer des Jahres geehrt.
mehr bei hlv.de...

13. September

Deutscher DJMM-Endkampf in Lage: MJU16 Vizemeister

Bei niedrigen Temperaturen und beinahe ununterbrochenem (Niesel-)Regen traten die U16 Mannschaften der LGEF beim Deutschen DJMM-Enkampf in Rhede an.

Die Vorbereitung über das Traningswochenende in Wetzlar Ende August und den Hessischen DJMM-Endkampf Anfang September hat sich bezahlt gemacht:
Am Abend wurde die Mannschaft der Jungs ihrem zweiten Platz in der Qualifikationsliste gerecht. Sie konnten sich um 10 Punkte auf 11621 Punkte verbessern und wurden hinter der Mannschaft der STG Mainz Zweite.
Die Mainzer konnten sich gegenüber der Qaulifikation um über 200 Punkte steigern und gewannen souverän mit 11878.
Lagen die Jungs vor der abschließenden Staffel noch 40 Punkte hinter der Mannschaft der STG Düsseldorf, so waren es am Ende 33 Punkte Vorsprung.

Wie schon beim Hessichen Endkampf vor 14 Tagen war Garcy Gross erfolgreichster Punktesammler im LGEF-Trikot. Mit 54,14m im Speerwurf, 40,85m mit dem Diskus und 13,53m im Kugelstoß trug er 1898 Punkte zur Leistung der Mannschaft bei.

Die Mannschaft der weiblichen Jugend U16 verbesserte sich gegenüber der Meldeleistung um 80 Punkte auf 9412 Punkte. Damit belegten die Mädchen Rang 5.
Mit 11,91 Sekunden über 80m Hürden sorgte Miriam Sinning für die "wertvollste" Einzelleistung - gefolgt von 5,41m von Elena Kelety im Weitsprung.

Bilder aus Rhede gibt es in der Fotogalerie, die Ergebnisse gibt es auf der Webseite des DLV.

31. August

Hessischer DJMM-Endkampf in Heuchelheim: 3 LGEF-Mannschaften siegreich

Beim Hessischen DJMM-Enkampf in Heuchelheim konnten die Mannschaften der LGEF ihre durch die Qualifikationleistungen bestätigen.
Die mit den besten Qualileistungen angereisten Teams der WJU14, WJU16 und MJU16 gewannen auch die Hessischen Meisterschaften.
Das Team der MJU14 belegte Rang 3.

"Wertvollster" Punktesammler bei der MJU16 war Darcy Gross, der mit 43,14m im Diskus, 53,64m im Speerwurf und 13,65m mit der Kugel insgesamt 1921 Punkte zur Gesamtzahl von 11569 Punkten beisteuerte.
Bei der WJU16 erreichte Miriam Sinning mit 11,98s über die 80m Hürden, 30,03m im Speerwurf und 1,64m im Hochsprung 1685 Punkte.
Insgesamt kam das Team auf 9215 Punkte.

Marie Rapp erzielte in der WJU14 1458 Punkte (10,71s über 75m, 11,15m im Hürdenlauf und 4,77m Weit) - Rachel Wittich bleibt mit 1447 Punkte knapp dahinter (10,40 über die Hürden, 1,30m Hoch und 4,83m Weit).

Bei der MJU14 trennen Gianluca Guccione (2:32,49 über 800m, 1,19m Hoch, 4,21m Weit - 1176 Punkte) und Luke Heckmann (1,39m Hoch, 4,10m Weit, 38,00m Ball - 1162 Punkte) nur 14 Punkte.
Die beste Einzelleistung erzielte Janis-Elias Pohl mit 2:18,32min über 800m.

Die Ergebnisse im Einzelnen gibt es beim HLV

Die Mannschaften der U16 sollten damit die notwendige Portion Selbstvertrauen getankt haben um auch im Deutschen Endkampf in 14 Tagen eine gute Leistung abzuliefern.

Bilder aus Heuchelheim gibt es in der Galerie.

30. August

Decanation in Valence: Gesa Krause gewinnt über 3000m Hürden

Beim Länderkampf "Decanation" in Valence / FRA gewann Gesa Krause das Rennen über 3000m Hindernis mit einer Zeit von 9:52,88 min.
Die zweite LGEF-Starterin, Carolin Paesler belegte im Hammerwurf mit 63,46m den sechsten Rang.
Das Team des DLV belegte insgesamt den vierten von 9 Plätzen.

28. August

Weltklasse in Zürich: Homiyu Tesfaye mit 1500m Bestzeit

Beim traditionsreichen Meeting im Züricher Letzigrund belegte Homiyu den 9. Platz im 1500m Lauf. 3:34,18 min bedeuten eine neue Bestzeit für ihn.

24. August

DM Mehrkampf: Carolin Schäfer gewinnt den Siebenkampf, Frauen-Mannschaft holt Silber

Mit 5804 Punkten holte sich Carolin Schäfer den Titel bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Lage.
Katharina Weislogel belegte mit 4979 Punkten den sechsten Rang.
Zusammen mit Louisa Kunz (4499 Punkte, Rang 13 bei der U23) gewannen sie in der Mannschaftswertung die Silbermedaille.

Aron Schreiber, Max Wannemacher und Sebastian Strenkert belegten bei den Männern mit 18458 Punkten Rang 5.

22. August

DecaNation: 2 LGEF-Athletinnen im Aufgebot des DLV

Gesa Krause und Carolin Paesler wurden vom DLV ins Aufgebot des am 31. August stattfindenden Länderkampfes "DecaNation" berufen.

mehr...

17. August

DM Jugend-Mehrkampf: Andreas Bechmann Zweiter im Neunkampf, Elena Kelety 3. im Siebenkampf

Andreas Bechmann gewann bei den Deutschen Jugendmehrkampfmeisterschaften U18/U16 in Filderstadt-Bernhausen mit 5033 Punkte im Neunkampf der M14 die Silbermedaille.

In der W14 wurde Elena Kelety mit 3727 Punkten Dritte im Siebenkampf.
Zusammen mit Alina Kunz und Tjoven Burschyk belegte sie in der Mannschaft den 7. Platz (10271 Punkte).

17. August

WM in Moskau: Homiyu Tesfaye Fünfter über 1500m.

Im Finale über 1500m belegte Homiyu in einem packenden Finish am Ende in 3:37,03 min den fünften Platz.
mehr...

15. August

WM in Moskau: Homiyu Tesfaye im Endlauf über 1500m.

Als einer von zwei Zeitschnellsten hat sich Homiyu Tesfaye mit einer Zeit von 3:36,33min für den Endlauf über 1500m am Sonntag um 15:25 qualifiziert.

13. August

WM in Moskau: Homiyu Tesfaye im 1500m Halbfinale, Betty Heidler und Kathrin scheiden in der Qualifikation aus

Homiyu Tesfaye qualifiziert sich als sechster seines Vorlaufs (3:38,66) für das Halbfinale am Freitag um 17:55 unserer Zeit.

In der Hammerwurfqualifikation scheiterten sowohl Betty Heidler (als Gesamt-18. mit 68,83) als auch Kathrin Klass (20. mit 68,34)

12. August

WM in Moskau: Claudia Rath mit persönlicher Bestleistung Vierte im Siebenkampf, Gesa Krause auf dem 9. Platz

Nach dem Hochsprung gestern folgte im Weitsprung heute früh eine weitere Bestleistung für Claudia: 6,67m - die größte Weite aller Siebenkämpferinnen.
Dann folgte ein Speerwurf im Rahmen der diesjährigen Leistungen (39,04).
Das bedeutete dann den sechsten Platz vor dem 800m Lauf.
Mit 2:06,43 siegte Claudia zwar im Lauf der bestplatzierten Athletinnen, doch in ihrem Sog liefen auch andere schnelle Zeiten, so dass am Ende 15 Punkte zur Bronzemedaille fehlten.
Diese errang die Holländerin Dafne Schippers. Weltmeisterin wurde die Ukrainerin Ganna Melnichenko (6586P.) vor der Kanadierin Brianne Theisen Eaton (6530P.)

Im Endlauf über 3000m Hindernis belegte Gesa Krause mit 9:37,11min den 9. Rang.

11. August

WM in Moskau: Guter erster Siebenkampftag für Claudia Rath

Nach dem ersten Tag des Siebenkampfs liegt Claudia Rath mit 3733 Punkten auf Rang 8. Ihre herausragende Leistung war die persönliche Bestleistung im Hochsprung: 1,83m

10. August

WM in Moskau: Pascal Behrenbruch Elfter im Zehnkampf

Mit seinen Leistungen am zweiten Tag des Leichtathletik-Zehnkampfs konnte Pascal leider nicht an das Niveau des Vortags anknüpfen.

Sowohl im Hürdenlauf, als auch im Diskuswurf und dem abschließenden 1500m Lauf lag er jeweils ca. 40 Punkte hinter seinen Leistungen aus Ratingen zurück.
Im Stabhoch waren es sogar 90 Punkte. Lediglich im Speerwurf lag er in etwa auf dem gleichen Level.

Insgesamt bedeuteten 8316 Punkte Rang 11. Seine Leistung aus Ratingen (8514 Punkte) hätte in Moskau zur Bronze Medaille gereicht, die der Kanadier Damian Warner mit 8512 Punkte gewann.
Weltmeister wurde der Weltrekordler Ashton Eaton mit 8809 Punkte vor Michael Schrader (8670 Punkte).

09. August

WM in Moskau: Behrenbruch auf Medaillenkurs, Krause im Finale

Nach einem guten ersten Tag mit 4 Saisonbestleistungen liegt Pascal Behrenbruch auf dem 7. Rang. Zur Halbzeit hat er knapp 40 Punkte mehr als beim Zehnkampf in Ratingen, wo Pascal mit 8514 Punkte die Weltjahresbestleistung aufstellte.
Und das, obwohl er dort dank Windunterstützung 50 Punkte (für 21 Hundertstel) über die 100m mehr gutgeschrieben bekam.
Für Pascal geht es am Sonntag um 7:05 unserer Zeit mit den Hürden weiter.

Gesa Krause musste im ersten von 2 Vorläufen über 3000m Hindernis antreten.
Dort belegte sie Rang 6 - da nur die jeweils 5 Erstplatzierten und weitere 5 Zeitschnellste aus den Vorläufen das Finale erreichten, hieß es erst mal warten.
Der zweite Vorlauf war deutlich schneller aber Gesa hatte Glück und erreichte als 5. Zeitschnellste den Endlauf am Dienstag um 19:25 unserer Zeit.

29. Juli

WM in Moskau: 6 LGEF-Athleten nominiert

Heute hat der DLV sein finales Aufgebot für die WM in Moskau (10. bis 18. August) bekanntgegeben.

Mit dabei sind die beiden Hammerwerferinnen Betty Heidler und Kathrin Klaas (Quali am 14.8., Finale am 16.8.), die beiden Mehrkämpfer Claudia Rath (12./13.8.) und Pascal Behrenbruch (10./11.8.) sowie Hindernisläuferin Gesa Krause (VL 10.8., Finale 13.8.) und der erst in der letzten Woche auf den Zug aufgesprungene Homiyu Tesfaye über 1500m (VL 14.8.,HF 16.8., Finale 18.8.).

27. Juli

Süddeutsche Meisterschaften der U23 und M/W15: Hammerwurftitel für Svenja Kern

Mit 56,73m gewann Svenja Kern den Hammerwurfwettbewerb der U23 mit über 12m Vorsprung.
Maxime Darcy wurde im Speerwurf der M15 mit 57,32m Zweiter, Stefan Dietel warf den Hammer bei der U23 53,14m weit: Rang 3. Im Diskuswurf wurde er mit 42,89m Vierter.
Ebenfalls Vierte wurde Louisa Kunz im Kugelstoß der U23 mit 12,14m. Im Hochsprung belegte sie mit übersprungenen 1,50m Rang 6, im Speerwurf erreichte sie mit 40,23m Rang 8.

Eine weitere Bronzemedaille gab es für Marian Schuh über 800m. Er benötigte 1:57,56min für die 2 Stadionrunden.

27. Juli

DM Jugend in Rostock: Maryse Luzolo mit Bestleistung Zweite

Maryse Luzolo sorgte mit ihrem zweiten Platz im Weitsprung mit persönlicher Bestleistung von 6,45m für die beste Platzierung der LGEF bei den diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften der U20 und U18 in Rostock.
Sie musste sich nur der für die WM in Moskau nominierten Malaika Mihambo geschlagen geben, die mit 6,60m siegte.

Lisa Schmitt belegte im Diskuswurf der U18 mit 42,66m den vierten Platz,
Tina Tilger wurde im Hammerwurf der U20 nit 47,83m Siebte, Julia Luckmann Achte bei der U18 (50,73m).

Die 4x100m Staffel der U18 in der Besetzung Till Connor, Daniel Sturma, Gianluca Puglisi und Kevin Kranz lief 43,07sec: Rang 6.

In der ebenfalls in Rostock ausgetragenen Meisterschaft der Frauen über 3x 800m wurden Julia Höre, Kathrin Dotzauer und Lisa Hübner mit 6:56,59min ebenfalls Sechste.

07. Juli

DM in Ulm: Gold für Heidler, Silber für Klaas, Günther und Tesfaye, Bronze für Paesler

Mit 73,93m holte sich Betty Heidler ihren neunten Deutschen Meistertitel im Hochsprung - vor Kathrin Klaas (69,98) und Carolin Paesler (66,86).
Den erfolgreichen Auftritt der Frankfurterinnen komplettierten Svenja Kern und Mareike Nannen mit den Plätzen sechs und sieben.

Deutscher Vizemeister wurde Martin Günther im Hochsprung mit übersprungenden 2,19 und auch Homiyu Tesfaye, der die 800m in 1:47,29 zurücklegte.

Weitere Platzierungen gab es für Lisa Hübner, die mit persönlicher Bestzeit von 4:21,65 Fünfte über 1500m wurde.
Claudia Rath belegte über 100m Hürden und im Weitsprung jeweils Rang 6. Zusammen mit Gianna Gartmann, Maureen Zimmer und Maryse Luzolo wurde sie in der 4x100m Staffel Siebte.
Sara Gambetta wurde im Kugelstoß Siebte, Maryse Luzole belegte im Weitsprung Rang 8.

01. Juli

U23-EM in Tampere: Homiyu Tesfaye darf für DLV starten
Nachdem das Einbürgerungsverfahren letzte Woche abgeschlossen wurde, hat nun auch die IAAF grünes Licht für einen Start bei internationalen Meisterschaften gegeben.

Homiyu ist für die EM in Tampere über 1500m und 5000m gemeldet.

27. Juni

U23-EM in Tampere: 4 LGEFler nominiert

Im Aufgebot für die U23 Europameisterschaft vom 11.-14.7. in Tampere (FIN) stehen mit Sara Gambetta, Gesa Krause, Carolin Schäfer und Nico Sonnenberg auf 4 Athleten der LGEF.

Während Gesa (3000m Hindernis), Carolin (Siebenkampf) und Nico (5000m) in ihren Stammdisziplinen antreten werden, wurde Sara im Kugelstoß nominiert, wo sie mit 16,36m momentan als drittbeste U23-Athletin in Deutschland geführt wird.

27. Juni

DJMM Qualifikation unserer U 16 Mannschaften

Was für ein Tag! Unter der Verbandsaufsicht von Michael Siegel absolvierten unsere beiden U16 Mannschaften einen 2. Qualifikationsdurchgang zur DJMM.
Die Anspannung war bei allen Beteiligten groß. Athletinnen und Athleten wollten ihr Mannschaftsergebnis vom 30.05.2013 in Wetzlar verbessern, um so das DEUTSCHE FINALE in Rhede zu erreichen. Dies war keine leichte Aufgabe, da zum Einen das Wetter schlecht war und zum Anderen alle schon zahlreiche Wettkämpfe in diesem Jahr absolviert hatten. Trotzdem war die Motivation groß.
Bei den 100m Sprints herrschte ordentlicher Gegenwind, sodass die Zeiten zunächst keine Verbesserung der Punktzahl versprach. Doch danach lief es bei allen wie am Schnürchen.
Bei den Jungs warf Darcy Gross Bestleistung im Speer mit 57.02m und stieß die Kugel auf 13.62m. Kevin Kranz erzielte im Weitsprung 5.81m und hielt die Mannschaft weiterhin auf Kurs. Andreas Bechmann erwischte einen glänzenden Tag im Hochsprung und konnte sich auf 1.82m steigern. Die abschließende Staffel musste gleich 2 Mal starten, da beim ersten Versuch die Zeitmessung ausfiel. Aber auch das haben die Jungs prima hinbekommen. Alle Athleten überzeugten mit guten Leistungen und die gegenseitige Unterstützung war super.
Zum Abschluss konnten sie 11611 Punkte auf ihrem Konto verbuchen und somit die sichere Teilnahme am DJMM Finale sichern.
Teilnehmer: Kevin Kranz, Lennard Wagner, Darcy Gross, Philipp, Heckmann, Andreas Bechmann, David Geisler, Bedrettin Kaya, Alexander Dürr, Felix Gleißner, Janis-Elias Pohl, Hyugo Nomura, Marc Hillnhüter, Nils Lepper, Tobias Lund
Bei den Mädchen gab es ebenfalls einige herausragende Leistungen. So lief Miriam Sinning die 80m Hürden in 11.87sec. Elena Kelety konnte mit 5.30m im Weitsprung ebenso überzeugen wir Viktoria Moldenhauer im Bereich Wurf. Hier erzielte sie im Kugelstoßen 10.11m. Im Diskus übertraf sie ihre alte Bestleistung mit 29.40m gleich um 5 Meter. Auch hier waren alle anderen Athletinnen der Mannschaft im Bereich ihrer Bestleistungen, sodass sie mit 9337 Punkten ebenfalls ganz sicher das Deutsche Finale erreicht haben.
Teilnehmerinnen:
Alina Kunz, Miriam Sinning, Elena Kelety, Marshella Foreshaw, Viktoria Moldenhauer, Nora Christ, Ann-Kristin Burkholz, Jia Ondracek, Pauline Grabiger, Sophia Huhn, Katharina Plock, Laura Jungeblut, Tjorven Burschyk, Penelope Penndorf, Lucie Mantwill, Luisa Scheu, Veronika Brzezinska, Vivien Mc Guire.

Herzlichen Glückwunsch an alle Athletinnen und Athleten. Ihr ward überragend.
Einen ebenso großen Dank gebührt allen Trainern, Betreuern, Helfern und Eltern. Ohne euch hätte die Veranstaltung nicht stattfinden können.
Einen herzlichen Dank auch an Petra Schenten und Dirk Wagner, die das Wettkampfbüro vorbereitet und geführt haben.

Auf geht´s nach Rhede!

Marianne Bechmann

die Ergebnisse des DJMM-Durchgangs

24. Juni

Universiade in Kazan: Jan Felix Knobel nominiert

In der abschließenden Nominierungsrunde des adh für die 27. Sommer-Universiade im russischen Kazan (6. bis 17. Juli) wurde Jan Felix Knobel für den Zehnkampf nomiert.
Sein Wettkampf findet am 8. und 9. Juli statt.

19. Juni

Claudia Rath: An der Schwelle zu Weltklasse
Ein Artikel in der FAZ über Claudia.

16. Juni

Pascal Behrenbruch: "Habe das durchgezogen!"
Ein Interview mit Pascal auf leichtathletik.de

15. Juni

Hessische Mehrkampfmeisterschaften in Darmstadt: Titelreigen für LGEF-Athleten

Erfolgreichste Altersklasse der LGEF bei den Hessischen Mehrkampfmeisterschaften waren die Jugendlichen U16. Sowohl die WJU16 als auch die MJU18 heimsten sie jeweils 3 Titel ein.

In der W14 lag am Ende Miriam Sinning um 8 Punkten von Elena Kelety (3605 vs. 3597). Zur Halbzeit hatte Miriam noch mit 62 Punkten (2045) vor Elena geführt.
Auch in der Vierkampfwertung belegte die beiden die Plätze 1 und 2.
Zusammen mit Tjorven Marie Burschyk siegten sie auch in der U16 Mannschaft im Siebenkampf.

Bei der M14 gewann Andreas Bechmann sowohl den Neun- als auch den Vierkampf (4795 bzw. 2105 Punkte). Philipp Heckmann belegte Rang 2 (4362) und 3 (1919), Alexander Dürr wurde zweimal Vierter (4212/1889).
In der M15 wurde Felix Gleißner Zweiter und Dritter (4816/2156).
Die Neunkampfmannschaft bestehend aus Felix, Andreas und Philipp gewann mit 13973 Punkten.

Ebenfalls mit der Mannschaft waren die Frauen/Juniorinnen.
Katharina Weislogel, Louisa Kunz und Nicola Herrlitz erreichten 13804 Punkte.
Siebenkampfmeisterin der Frauen wurde Katharina mit 5056 Punkte, bei den Juniorinnen war Louisa mit 4678 Punkten erfolgreich.
Die Plätze 2 und 3 bei den Frauen ging an Nicola Herrlitz und Michelle Thaler.

Nicht vergessen wollen wir hier auch die 3x800m Staffel der weiblichen Jugend U14. Katharina Plock, Laura Jungenbluth und Pauline Grabiger gewannen hier nach dramatischem Schlussspurt in 7:32,70min.

Fotos aus Darmstadt gibt es in der Galerie

15. Juni

U23 DM in Göttingen: Titel für Sonnenberg und Tesfaye
Die Trainingsparter Nico Sonnenberg und Homiyu Tesfaye waren bei der U23 EM in Göttingen beide erfolgreich: Nico siegte über 5000m in 14:33,88min und verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr.
Homiyu erlief sich in 3:41,22min über 1500m einem ungefährtdeten Start-Ziel-Sieg.

Vierte wurden über 800m Gesa Krause in 2:06,37 und Svenja Kern mit 58,32m im Hammerwurf, Sebastian Dietel Achter sowohl mit dem Hammer (54,86m) als auch mit dem Diskus (54,86m).

15. Juni

Mehrkampfmeeting Ratingen: Behrenbruch siegt, Rath Zweite
Beim traditionellen Mehrkampfmeeting in Ratingen setzte sich Pascal Behrenbruch am Ende mit 8514 Punkten und 26 Punkten Vorsprung gegen die starke Konkurenz durch.
Insgesamt 7 Zehnkämpfer erreichten ein Ergebnis von über 8000 Punkten - davon 6 Deutsche. Hinter dem Hallenser Rico Freimuth belegte Jan Felix Knobel mit 8369 Punkten den dritten Platz.
Im Gegensatz zu Pascals Leistung, ist Jans Ergebnis nicht bestenlistenfähig, da er insgesamt mehr als 6m/s Rückenwind hatte.
Pascal kommt auf 5,8m/s, weswegen seine Leistung auch als Weltjahresbestleistung geführt wird.

Claudia Raths 6317 Punkte bedeuten persönliche Bestleistung. Carolin Schäfer kam mit 5972 Punkten auf Rang 5.

Pascal und Claudia sind damit für die WM in Moskau nominiert. Carolin bekam ein Ticket zur U23 EM in Tampere/FIN.

09. Juni

HM Jugend U20 und U16 in Baunatal: Überragende Ergebnisse
Am 08./09.062013 fanden die Hessischen Einzelmeisterschaften der U 16 statt. Nach einer langen Anreise gingen mehr als 30 Athleten/innen an den Start. Alle waren hoch motiviert und mit genügend Selbstvertrauen ausgestattet, was die Ergebnisse auch zeigen.

Am Ende des Wettkampfes konnten

8 Goldmedaillen
4 Silbermedaillen
3 Bronzemedaillen und
17 Finalteilnahmen

auf das Konto der LGEF Athleten/innen verbucht werden.

Bei den Mädchen holte sich Miriam Sinning den Titel im 80m Hürdenlauf, in der 4x100m Staffel und Silber im Hochsprung.
Elena Kelety wurde Meisterin im Weitsprung sowie der 4x100m Staffel, im 100m Endlauf belegte sie Platz 3.
Alina Kunz und Louisa Scheu ergänzen die 4x100m Staffel und dürfen sich auch Hessenmeisterinnen nennen.

Bei den Jungen holte Andreas Bechmann 2 Hessentitel im Stabhochsprung und Hochsprung. Silber erreichte er im Weitsprung und erkämpfte sich im 80m Hürdenlauf die Bronzemedaille.
David Geisler wurde bei den M 15 Hessenmeister im Hochsprung ebenso wie Darcy Gross im Diskuswurf, wo er im 6. Versuch erfolgreiche Weite erzielte.
Felix Gleißner holte sich, nach Auswertung des Zielfotos, die Silbermedaille im 80m Hürdenlauf.
Zum Abschluss holte die 4x100m Staffel in der Besetzung: Lennard Wagner, Kevin Kranz, Felix Gleißner und Marc Hillnhütter den Meistertitel.

Umrahmt wurde das gesamte Wochenende von guter Stimmung und einem gemeinsamen Essen mit Athleten, Trainern und vielen Eltern am Samstagabend.
Allen teilgenommenen Athleten einen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

Mein Dank geht an alle Trainer, Betreuer und Eltern, die unsere Mädchen und Jungen super gecoacht und unterstützt haben.

Marianne Bechmann

03. Mai

DM 10.000m in Bremen: 2 Titel für Homiyu Tesfave

Bei der Deutschen Langstreckenmeisterschaft in Bremen siegte Homiyu Tesfave im Lauf der Männer gewann damit sowohl die Titel der Männer als auch der U23.
Für die 25 Runden benötigte er 29:08,44 Minuten.
Nico Sonneberg wurde bei den Männern mit 30:00,46 Minuten Sechster, bei der U23 belegte er Rang 4.

02. Mrz

Die Ergebnisse des 31. Schüler-Hallensportfests sind online.

28. Februar

Schülersportfest am 3.März: Teilnehmer

Die Teilnehmer- und Meldeliste des Schülersportfests am 3.März wurde aktualisiert.

20. Februar

Maryse Luzolo für Länderkampf nominiert

Nach ihren guten Leistungen in der Hallensaison (u.a. Süddeutsche Meisterin mit 6,47m und Deutsche Jugendmeisterin mit 6,24m) wurde Maryse vom DLV für den Hallen- und Winterwurfänderkampf der U20 am 2. März in Ancona / ITA nominiert.

04. Februar

Einladung zum "Elternabend" am 18.2.2013

LGEF-Nachwuchskoordinatorin Marianne Bechmann lädt für den 18.2.2013 um 18:30 Uhr in den Presseraum der Leichtathletikhalle im Sport- und Freizeitzentrum Kalbach zu einem gememeinsamen Gespräch ein.

Dabei soll es um Ideen und Planungen für die Zukunft gehen. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung der Eltern unserer Jugendlichen.

Die Einladung kann hier heruntergeladen werden.

03. Februar

31. Schüler-Hallensportfest in Frankfurt-Kalbach: Online-Meldung via LA.net

Heute wurde das 31. Schüler-Hallensportfest in LA.net freigeschaltet, so dass ab sofort bis zum 26. Februar dort Meldungen abgegeben werden können.

29. Januar

Deutsche Hochschulmeisterschaften in Kalbach
Am heutigen Mittwoch ist die LGEF zum wiederholten Male örtlicher Ausrichter für die Deutschen Hochschulmeisterschaften in der Leichtathletik.

Die Ergebnisse der Veranstaltung werden unter http://live.seltec-sports.de/ADH_130130/ ständig aktualisiert.

15. Januar

Nico Sonnenberg für Hallen-Länderkampf nominiert

Für das DLV-Aufgebot beim Hallenländerkampf am 26. Januar in Glasgow / GBR wurde auch Nico Sonnenberg nomieniert. Nico soll in Schottland die 3000m laufen.

Mehr unter www.hlv.de.

05. Januar

30. Hallensportfest am 6.1.2013: Ergebnisse veröffentlicht

Die Ergebnisse des 30. Hallensportfests sind online.

04. Januar

30. Hallensportfest am 6.1.2013: Komplette Meldeliste veröffentlicht

Die Meldeliste für das 30. Hallensportfest am kommenden Sonntag wurde aktuallisiert. In dieser Liste sind alle bis heute früh, 8:00 Uhr eingegangenen Meldungen berücksichtigt.

Korrekturen bitte an Stephan Oertel.

02. Januar

30. Hallensportfest am 6.1.2013: Helfer gesucht

Wir benötigen dringend noch Helfer für das 30. Hallensportfest am kommenden Sonntag.
Wer uns gerne noch unterstützen will meldet sich bitte bei Günther Eisinger.

31. Dezember

Die LGEF wünscht ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2013!

31. Dezember

Heute Meldeschluss für das Sportfest am 6.1.
Noch bis 23:59 können Meldungen für das 30. LGEF Sportfest in der Leichtathletikhalle Ffm-Kalbach per LA.net abgegeben werden.

Newsarchiv aus 
2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001, 2000